Allgemein · Buch Neuerscheinungen

Einige neue Blüten im April

Der Frühling naht und somit auch die Neuerscheinungen für April.

Hier eine kleine Auswahl der Bücher, die mich interessieren. Viel Spaß damit 🙂

The School for Good and Evil – Ein Königreich auf einen Streich von Soman Chainani (01.04.)

Darum geht es: Agatha und Tedros stecken mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, Sophie geht in ihrer neuen Rolle als Dean of Evil auf und ihre Freunde aus der Schule der Guten und der Bösen suchen in den Wäldern nach ihrem eigenen Happy End. Ende gut, alles gut? Nein, denn eine unbekannte Macht schreibt erbittert an einem anderen, düsteren Ende der Geschichte …

Bildergebnis für the school for good and evil 4

 

Die Legende der vier Königreiche – Vereint von Amy Tintera (03.04.)

Darum geht es: Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige.

Bildergebnis für die legende der vier königreiche vereint

 

Shadow Dragon – Der dunkle Thron von Kristina Briana Otts (23.04.)

Darum geht es: Nach dem Tod des neuen Kaisers fliehen Kai und Aiko auf dem Rücken des Shadow Dragon aus der Kaiserstadt. Währenddessen reißt Prinz Enlai den Thron an sich und lässt Prinzessin Noriko ins Mountain Kingdom entführen. Nun ist es an den onna-bugeisha, Noriko zu befreien und in die Kaiserstadt zurückzubringen. Dort beginnt der alles entscheidende Kampf. Doch gerade jetzt scheint der Shadow Dragon Kai im Stich zu lassen. Wird sie ohne ihn bestehen können? 

Bildergebnis für shadow dragon 2 buch

 

Der Sommerdrache von Todd Lockwood (25.04.)

Darum geht es: „Maia wächst als Tochter des Brutmeisters in einem Aery auf, dem Ort, an dem Drachen ausgebrütet und großgezogen werden. Genau wie ihr Bruder Darian wartet sie gespannt auf den Tag, an dem sie ihr eigenes Drachenjunges bekommen wird. Doch sie hat Pech: Als sich der Nesttag nähert, zeichnet sich ab, dass die Delegation des Kaisers sämtliche Jungtiere für das Militär requirieren wird. Enttäuscht und verärgert macht sie sich mit ihrem Bruder auf in die Wildnis – wo sie nicht nur auf die Leiche eines weiblichen Drachen stößt, der von Wilderern erlegt wurde, sondern auch dem mythischen Sommerdrachen begegnet. Zurück im Aery versetzt ihre Geschichte alle in helle Aufregung. Die religiösen und militärischen Autoritäten streiten darüber, wie der Sommerdrache gedeutet werden soll. Maia hat an all dem wenig Interesse. Sie fragt sich vor allem eines: Wenn es eine tote Drachenmutter gibt, wo ist dann ihr Junges? Kurzerhand macht sie sich auf eine gefährliche Reise in die Wildnis, um das Drachenjungtier zu finden.“

Bildergebnis für der sommerdrache

 

Iron Flowers von Tracy Banghart (25.04.)

Darum geht es:Sie haben keine Rechte. Sie mussten ihre Träume aufgeben. Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.“

Bildergebnis für iron flowers

 

 

 

 

Allgemein · Rezensionen

Rezension: Die schwarze Zauberin

Titel: Die schwarze Zauberin

Autor: Laurie Forest

Verlag: HarperCollins ya!

Seiten: 560 Seiten

Bildergebnis für die schwarze zauberin

Meine Meinung:

Im Buch „Die schwarze Zauberin“ begleitet man die Protagonistin Elloren auf ihrem Weg durch ein unglaublich spannendes und nervenaufregendes Abenteuer.

Dieses Abenteuer findet aber leider erst ab der Hälfte des Buches statt, den der Anfang zog sich sehr in die Länge. Auch war mir die Prota anfangs unsymphatisch, was aber im Verlauf der Geschichte so sein sollte. Ständig redete sie davon nicht jammern zu wollen und trotzdem heult sie allen und jedem die Ohren zu. Die Leute die ihr zuhörten hatten genug eigene Sorgen, doch das schien sie anfangs nicht zu interessieren was mich gestört hat und sie einfach egoistisch wirken lies. Doch durch den Verlauf der Story wächst Elloren extrem aus sich heraus und wird zu einem herzensguten Menschen den man einfach nur mögen kann. Die Autorin arbeitet bei allen Charakteren mit einer extremen Tiefe, was sie einem so nah bringt.

Laurie Forest hat eine wahsinnige Hintergrund Geschichte ausgearbeitet mit vielen Hintergrund Aspekten und Legenden, welche immer wieder mit in die Geschichte einfließen. Das Worldbuilding ist gigantisch und es wird nie langweilig oder zäh neue Legenden erzählt zu bekommen.

Die vielen  unterschiedlichen Völker machen das Buch abwechslungsreich und jedes ist auf seine Art besonders, egal ob Fae, Elbe oder Lykaner.

Natürlich musste das Buch mit einem Cliffhänger enden, den je näher ich dem Ende kam desto bewusster wurde mir das man niemals alles auf diesen paar Seiten noch aufklären konnte. Und genau so war es, weswegen ich nun wehmütig auf den nächsten Teil warten werde.

Von mir bekommt „Die schwarze Zauberin“ vier Sterne.

 

Allgemein · Meine Lesestatistik

Lesemonat Februar 2018

Es wird Zeit für meine Lesestatistik 📈📊
Der Monat Februar war ein sehr gelungener Monat mit ganzen 11 Büchern und einem halben Hörbuch 📅📊
Diese Bücher waren dabei:

Juli im Winter – 201 Seiten
Taste of Love ~ Mit Sehnsüchtig verfeinert – 215 Seiten
Die Beschenkte – 492 Seiten
Das Königreich der Schatten 2 – 236 Seiten
Die Apfelprinzessin – 96 Seiten
One of us is lying – 448 Seiten
Arkadien brennt – 405 Seiten
Bannwald – 333 Seiten
Blutwald – 416 Seiten
Arkadien fällt – 454 Seiten
Young Elites 3 – 346 Seiten

Gesamt: 3.642 Seiten

Dieses Hörbuch habe ich angefangen:

Das Joshua – Profil von Sebastian Fitzek

Allgemein · Buch Neuerscheinungen

Viele neue im März – die Neuerscheinungen

Man merkt das im März die Leipziger Buchmesse stattfindet, denn es kommen sehr viele neue Bücher auf den Markt. Davon auch viele die mir gefallen könnten, ein paar davon möchte ich euch heute vorstellen.

Fangen wir chronologisch am 1.3. an:

Teenie Vodoo Queen von Nina McKay (1.3.)

Darum geht es: „»Mein Name ist Dawn Decent und ich bin die wohl mieseste Voodoohexe des Universums.« Die Sache mit der Voodoohexen-Abendschule hatte sich Dawn wirklich anders vorgestellt. Aber dann bedroht eine Naturkatastrophe ihre Heimatstadt New Orleans und zwingt Dawn, mit den Loas – götterähnlichen Voodoo-Geistwesen – zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit einem ziemlich attraktiven Ex-Alligator und einem vorübergehend sterblichen Loa stellt sie sich den dunklen Voodoomächten, um ihre Stadt zu retten. Während Dawns Mitschülerinnen sie schwer um die beiden Jungs an ihrer Seite beneiden, zieht Dawn in einen schier aussichtslosen Kampf, in dem sie nicht nur ihr Herz riskiert sondern auch weit mehr als ihr eigenes Leben …“

Bildergebnis für teenie voodoo queen

 

Diabolic – Durch Wut entflammt von S.J. Kincaid (2.3.)

Darum geht es: „Mit Nemesis an seiner Seite hat Tyrus den Kaiserthron bestiegen. Endlich können sie nach vorne blicken. Endlich kann Frieden in der Galaxie herrschen. Doch Macht zu haben ist nicht dasselbe, wie sie zu erlangen. Und wahre Veränderung stößt oft auf Widerstand. Als sich in den Riegen ihrer Untertanen eine Rebellion abzeichnet, die den jungen Kaiser stürzen will, weiß Nemesis, dass sie Tyrus um jeden Preis beschützen wird. Doch kann sie, um sich und ihre große Liebe zu retten, wirklich wieder zum seelenlosen Diabolic werden, der sie einst war?“

Bildergebnis für diabolic 2

Weiterlesen Viele neue im März – die Neuerscheinungen

Allgemein · Rezensionen

Rezension: Das Königreich der Schatten ~ Rückkehr des Lichts

Titel: Das Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts

Autor: Sophie Jordan

Verlag: HarperCollins ya!

Seiten: 236 Seiten

Bildergebnis für rückkehr des lichts

Meine Meinung:

Das Buch hat dort angesetzt wo Band 1 aufgehört hat, war mir den Einstieg in das Buch nach etwa einem Jahr Pause sehr einfach gemacht hat. Allerdings kann ich mir vorstellen das es für andere Leute schwieriger sein dürfte da es wirklich so gut wie keinen Rückblick auf den Vorgänger gibt.

Die Charaktere haben sich zum Glück nicht verändert, was leider häufiger passiert zwischen den einzelnen Bänden. Doch Sophie Jorden bleibt Luna und Fowler, genau so wie ihrem Schreibtstil getreu.

Leider geht es mit dem Buch schon kurz vor der Hälfte steil bergab, es wurden meiner Meinung nach unnötige Plottwists eingebaut und übertrieben versucht Spannung aufzubauen, von der absolut nichts zu merken war.

Danach hätte ich das Buch am liebsten nur noch an die Wand geworfen (meiner armer E-Reader).

Kurz vor dem Ende habe ich mir einige Rezensionen durch gelesen, um mich zu vergewissern ob ich die einzige bin, die total enttäuscht ist. Leider ist dies nicht der Fall und somit reihe ich mich zu meinen Blogger Kollegen ein, welche das Ende zu hektisch und erzwungen fanden.

Den auch für mich ist dieser Schluss absolut nicht zufrieden stellend, geschweige den ist es diesem wunderbar ersten Teil würdig. Ich bin der felsenfesten Überzeugung das Sophie Jorden selbst nicht wusste wie es eigentlich enden sollte. Am Ende hatte ich das Gefühl als hätten es drei Teile sein sollen, da das aber nicht ging man ein Ende hin gesudelt hatte, Hauptsache beendet.

Absolut enttäuschende zwei Sterne von mir.

 

Allgemein · Rezensionen

Rezension: Taste of Love – Mit Sehnsucht verfeinert

Titel: Taste of Love ~ Mit Sehnsüchtig verfeinert
Autor: Poppy J. Anderson
Verlag: Bastei Entertainment
Seiten: 215 Seiten

Meine Meinung:

Der vierte Band „Mit Sehnsucht verfeinert“ ist eine locker, leichte Liebesgeschichte für zwischendurch, genau wie seine Vorgänger.

Ich finde es sehr angenehm, dass die Autorin ein klares Konzept hat vom Aufbau des Buches angefangen beim Kennenlernen der Protas sowie der Storyline. An sich hat die Geschichte einen gut erkennbaren roten Faden welchem man leicht folgen kann.
Schön gemacht sind die Rückblicke beider Hauptcharaktere, welche einen neuen Eindruck auf diese vermittelt. Besonders gut gefällt mir, genau so wie bei den bisherigen Teilen das man Charaktere der Vorgänger wieder trifft und ihre Geschichte weiter mitverfolgt.
So kann man zwar die Bücher als Einzelband sehen aber hat trotzdem einen gewissen Zusammenhang, wenn man sie in der richtigen Reihenfolge liest.
Leider fande ich das Hin und Her zwischen Hailey und Scott teilweise sehr anstrengend, zum Teil erinnerten mich die Szenen an ein Teeniedrama.

Deswegen bekommt „Taste of Love ~ Mit Sehnsucht verfeinert“ 4 Sterne von mir🌟⭐

Allgemein · Meine Lesestatistik

Januar 2018

Es sind zwar einige neue Bücher bei mir eingezogen doch auch einige wurden von ihrem Sub befreit 🙂
In Zahlen sind das 9 Bücher im Monat,
2.506 Seiten gesamt das macht etwa 81 Seiten am Tag. Nun kommen sie….

Taste of Love ~ Zart verführt – 365
Verborgen ~ Tochter der Tyrll – 226 Seiten
Maddie~ Der Widerstand geht weiter – 396 Seiten
Lockwood & Co. ~ Die Seufzende Wendeltreppe – 411 Seiten
Der Kuss der Lüge – 556 Seiten
Young Elites 1 – 411 Seiten
Young Elites 2 – 404 Seiten
Die Legende der vier Königreiche ~ Ungekrönt – 260 Seiten
Arkadien erwacht – 444 Seiten